Kastulus Bader Stiftung

Ein kleiner Lehmbrocken aus Vatersdorf für den Landshut OB

13. November 2020


Alexander Putz gehört zu den ersten Fans von „Lehmis Abenteuer“

Eigentlich war ein großer Festabend für den kleinen „Lehmi“ geplant. Ein Jugendbuch aus der Region für die Region für einen guten Zweck – das gibt es nicht alle Tage. Doch Corona machte ein großes Event zum Verkaufsstart von „Lehmis Abenteuer“ unmöglich. Dafür haben Autor Thomas Ecker und Illustrator Bernhard Kühlewein schon einen prominenten Fan: Oberbürgermeister Alexander Putz.

 

Thomas Bader – der Geschäftsführer der Leipfinger-Bader Ziegelwerke hatte das Projekt angestoßen – hatte dem Landshuter OB am Dienstagabend am Firmensitz in Vatersdorf eines der ersten Exemplare zum Verkaufsstart überreicht. „Thomas Ecker und Bernhard Kühlewein haben die Ziegelgeister auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Mit viel Herz und Liebe wurden der Text geschrieben und die Zeichnungen gemalt. Das Buch ist wirklich herzerwärmend“, lobte Bader die Arbeit der beiden Kreativen aus der Region.

Er hoffe, dass die Fabel über den Sinn der eigenen Existenz, über innere und äußere Widerstände, über Vielfalt, Freundschaft, Zusammenhalt und über den ewigen Kreislauf des Lebens viele Leser in der Region finden werde, denn: „Der Verkaufserlös kommt einem guten Zweck, der Kastulus-Bader-Stiftung, zugute“, so Bader.

 

OB liest Buch seinem Enkel zum Geburtstag vor

 

„Das erinnert mich an die tollsten Bücher aus meiner Kindheit. An die dicken Bücher meines Großvaters mit den Zwergen-Geschichten und Käfern, die in Pilzhäusern gelebt haben. Da bekomme ich Nackenkribbeln“, schwärmte der Oberbürgermeister.

Beim Durchblättern des Buches sind ihm sofort die aufwändig und liebevoll gestalteten Seiten mit insgesamt 70 großformatigen Kühlewein-Zeichnungen aufgefallen. Er freue sich schon darauf, das Buch seinem Enkel zu zeigen, so Putz. „Er ist erst drei Jahre alt und hat diese Woche Geburtstag. Bei dieser Gelegenheit werde ich ihm die Geschichte gleich vorlesen.“

 

Über das Buch:
In dem Buch Lehmis Abenteuer dreht sich alles um die abenteuerliche Reise des kleinen Lehmbrockens Lehmi aus einer Grube bei Vatersdorf. Es ist eine Fabel über den Sinn der eigenen Existenz, über innere und äußere Widerstände, über Vielfalt, Freundschaft, Zusammenhalt und über den ewigen Kreislauf des Lebens. Den Auftrag zu dem Buch hatten die Leipfinger-Bader-Ziegelwerke gegeben. „Eigentlich hatten wir vor zwei Jahren über einen Produktionsführer nachgedacht, etwas, das man Schulklassen, die uns besuchen, mitgeben kann“, erzählt Firmen-Chef Thomas Bader. Doch irgendwie war man damit in Vatersdorf nicht glücklich. So ein Produktionsführer landet schnell im Papierkorb. Nachhaltig ist das nicht und auch nicht umweltfreundlich. Es passte einfach nicht zur Firmenphilosophie des Vatersdorfer Unternehmens. Schließlich bekam Thomas Ecker, der als Autor, Regisseur und kreativer Unternehmensberater freiberuflich tätig ist, den Auftrag für das Buch. Für die Illustration wurde der Landshuter Maler Bernhard Kühlewein beauftragt, der dafür 70 großformatige und bunte Zeichnungen schuf.

 

Bildtext (v. li.): Autor Thomas Ecker (li.) mit Thomas Bader, Oberbürgermeister Alexander Putz und Maler Bernhard Kühlewein.