Kastulus Bader Stiftung

„Es macht uns wirklich sehr viel Freude“

4. Oktober 2017


Kastulus-Bader-Stiftung finanziert „mediadementia“-Tablet – Senioren bereitet es viel Freude – Vielseitig einsetzbar


Vatersdorf/Buch. Seit Kurzem besitzt das Bucher Seniorenzentrum eine ganz besondere Errungenschaft: Den Tablet-PC „mediadementia“. Er wurde speziell für Betreuungskräfte und Angehörte zur erleichterten Betreuung von Menschen mit Demenz entwickelt. Er kann aber auch von allen anderen Bewohnern genutzt werden. Das Tablet erfreut mittlerweile viele Bewohner des Seniorenheims. Es beinhaltet Filme, Bücher, Rätsel, Spiele, Übungen und Profile. Groß war die Freude dann am Mittwoch, als die Kastulus-Bader-Stiftung 500 Euro zur Finanzierung dieses besonderen PCs übergab.


Leiterin Christine Kramarek vom Sozialtherapeutischen Dienst informierte vor Ort, dass mit den 500 Euro die Kosten für die Nutzung von einem Jahr für diesen besonderen Tablet PC gesichert ist. Kramarek und Heimleiter Erhard Schwaiger dankten Stiftungsgründerin Elfriede Bader-Nusser und Stiftungs-Vorstandsmitglied Paul Simmerbauer ausdrücklich für die Übernahme der Patenschaft für ein Jahr. Danach machten sich alle gleich ein Bild von der Nutzung des Tablet-PCs. Sie erlebten Senioren, die mit viel Freude die Bilderrätsel am PC lösten. Für die Benutzung des PCs ist übrigens keine Internetverbindung nötig, es sind auch keine technischen Vorkenntnisse erforderlich. Eine Bewohnerin sagte: „Es macht uns wirklich sehr viel Freude“. Eine andere sagte: „Es ist eine gelungene Abwechslung zum Alltag“. Elfriede Bader-Nusser und Paul Simmerbauer brachten ihre Freude zum Ausdruck, dass sie mit dieser Spende so viel Gutes tun können. Es sei schön, dass die Technik nicht nur der Jugend, sondern auch der älteren Generation schöne Stunden bereiten kann. Denn dank dieses PCs erhielten die Senioren einfache und motivierende Übungen für Körper und Geist. Zudem wird die Kommunikationsfähigkeit und die soziale Einbindung gestärkt. Kramarek informierte: „Wir bekommen mit dem Gerät viel leichter einen Zugang zu den Senioren. Dennoch lassen wir sie mit dem Gerät natürlich nicht alleine“. Kurz-um: Der Tablet-PC ist eine Bereicherung und sorgt für mehr Abwechslung im Pflegealltag. Er kann sowohl in der Einzel- als auch in der Gruppenbetreuung eingesetzt werden. -rs-

 

Foto: Stiftungsgründerin Elfriede Bader-Nusser (2.v.l) und Stiftungsvorstandsmitglied Paul Simmerbauer (r.) von der Kastulus-Bader-Stiftung übergaben 500 Euro an Heimleiter Erhard Schwaiger (3.v.l.) und Christine Kramarek (l.), Leiterin des Sozialtherapeutischen Dienstes. Mit der Spende wird die Nutzung des besonderen Tablet-PCs im Bucher Seniorenheim finanziert. Davor freuen sich die Bewohner, welche den Tablet-PC (r.) in Händen halten. Im Hintergrund wird der Inhalt des Tablet-PCs auf den Fernseher übertragen. (Foto: rs)